• Forschungsgewächshaus Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

    Um das Forschungsgewächshaus erstellen zu können, war eine besonders trickreiche Planung notwendig. Ein altes Gebäude wurde teilweise abgerissen und auf dem bestehenden Massivgebäude das neue Gewächshaus errichtet. Während der gesamten Arbeiten lief der Forschungsbetrieb in den darunterliegenden Laborräumen weiter.

    Das 325 qm große Gewächshaus ist eine feuerverzinkte Stahlkonstruktion mit 26 mm Wärme- und Sonnenschutzverglasung, Außen- und Innenschattierung, Insektenschutzgewebe in den Dachlüftungen und Tischeinbauten.